Das neue Digitale Versorgung-Gesetz soll Innovationen und Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft unterstützen. Aber welche Auswirkungen wird das Gesetz tatsächlich auf die Krankenversorgung und unsere Gesellschaft haben? Und worin liegen mögliche Chancen und Fallstricke für Startups?

Prof. Christian Dierks ist Experte in diesem Bereich. Er hat gemeinsam mit anderen Experten für die Bundesregierung die Grundlagen für das Gutachten zum Digitalen Versorgung-Gesetz verfasst. In einem Impulsvortrag wird er das Gesetz und seine Auswirkungen vorstellen. Startups aus der Freien Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin stellen sich in Kurzpräsentationen vor und dienen als Praxisbeispiele für die anschließende Podiumsdiskussion.

Neben Prof. Dierks werden Susanne Hertzer, Leiterin der TK Landesvertretung Berlin und Brandenburg und Prof. Martin Gersch, Hochschullehrer an der Freien Universität Berlin und Experte für digitale Geschäftsmodelle, darüber diskutieren, welche Auswirkungen das Gesetz für die unterschiedlichen Zielgruppen hat. Weiterführend wird erörtert, ob die Erwartungen an eine umfassende Digitalisierungsstrategie der Gesundheitswirtschaft mit dem Gesetz erfüllt werden oder nur den ersten Schritt auf einem langen Weg bedeuten.

Eine Veranstaltung in Zusammarbeit mit Profund Innovation.

Eine Teilnahme ist nur auf Einladung für Gründerinnen und Gründer von Profund Innovation und Mitglieder von NFUSION möglich! 

Jetzt NFUSION Mitglied werden!

Berlin

CoWorkingSpace

Address

Altensteinstrasse 40
14195 Berlin